Bei uns finden Sie alles für eine artgerechte Haltung von Kleintieren

 



Unsere Einstreu wird auf zwei unterschiedlichen Zerspanungsanlagen produziert, um Kontaminationen mit Fichteneinstreu auszuschließen.


Um Kontaminationen mit Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) auszuschließen, verwenden wir folgende Trocknungsverfahren.

Indirekte Trocknung:

Hier wird ein Medium erhitzt und an der Einstreu indirekt vorbeigeführt, um ihr so das Wasser zu entziehen.

Vorteil:

Keine Kontamination durch polycyclischen aromatische Kohlenwasserstoffen  (PAK)

Direkte Trocknung:

Fossile Brennstoffe werden verbrannt. Die entstehende Verbrennungswärme wird so geführt, dass sie direkt die Einstreu durchströmt.

Wir verwenden zur direkten Trocknung Stadtgas, das rückstandsfrei verbrennt und zu  keiner Kontamination durch PAK führt. 

Wir setzen bewusst keine direkten Trocknungverfahren mit Holz und Dieselverbrennung ein, da bei es diesen zu Kontaminationen mit Polycyclische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) kommt!